Dieser Neuseeland-Newsletter ist ein Angebot des MANA-Verlags

 

Liebe Neuseelandfreunde

Neuseeland Newsletter

Immer schneller, immer weiter, immer torreicher - Neuseeland liebt (fast) jegliche Art von Sport und ist derzeit stolzer Gastgeber des Cricket World Cup 2015. Noch bis Ende März werden hier die Meister des Cricket-Spiels gesucht. Kaum ist dieses Event vorbei, steht auf dem neuseeländischen Sport-Kalender schon der nächste Termin an: Die FIFA U-20 Weltmeisterschaft. Und auch wenn es mal nicht um Rugby geht, die Neuseeländer stehen bei jedem Sport Kopf!

In dieser Newsletter-Ausgabe geht es aber nicht nur um die sportlichen Events in Neuseeland. Wir gratulieren außerdem den Oscar-Preisträger James Lucas; erfahren, wie man sich ein Auslandssemester Down Under finanzieren kann; wandern und reisen durch die schönsten neuseeländischen Landschaften und muntern zur Rettung der kleinen Maui-Delfine auf.

Viel Freude beim Lesen wünscht Ihnen

Ihre Redaktion von Die NeuseelandReise


Bild: Georg Ludwig

In eigener Sache

MANA-Verlag auf der Leipziger Buchmesse 2015

MANA Verlag auf der Leipziger Buchmesse 2015 Der März steht schon fast vor der Tür. Was bedeutet das? Klar, Bücherfreunde wissen es: In Leipzig findet wieder die Buchmesse statt!

Natürlich wird auch der MANA-Verlag wieder dabei sein und in Halle 3, Stand F208 seine Bücher aus und über Neuseeland, Australien und Kanada präsentieren. Kommen Sie vorbei und stöbern Sie in Büchern wie Das Neuseeland-Lesebuch, Ein Schuljahr in Neuseeland oder Legenden aus Aotearoa und viele mehr.

Damit Sie sich jetzt schon in Ihrem Kalender ein Kreuzchen setzen können, wann und wo Sie unsere Autoren finden, führen wir Ihnen hier deren Lesungen auf:

- 14.03.2015 11:30 Halle 2, Stand A401/B400:
Birthe Ringhoff beantwortet alle Fragen zum Thema "Schüleraustausch in den USA".

- 14.03.2015 13:30 Halle 3, Stand E211:
Mechtild und Wolfgang Opel präsentieren ihr Buch Eisbären - Wanderer auf dünnem Eis.
Am selben Tag, aber bereits um 11 Uhr, können Sie das Autorenpaar auch im Naturkundemuseum Leipzig antreffen.

- 15.03.2015 11:00 Halle 2, Stand A401/B400:
Dr. Michael Eckstein diskutiert mit Schülern über Vor- und Nachteile des Schüleraustausches.

- 15.03.2015 13:30 Halle 2, Stand A401/B400:
Melanie Schmidt und Katharina Arlt präsentieren ihren neuen Ratgeber Work & Travel in Australien.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!



Reise

Wandern in Neuseeland: Neue Kolumne!

Wandern in Neuseeland Neuseeland ist ein außergewöhnliches Ziel für Wanderer. Kaum sonst auf der Welt gibt es eine derartige Abwechslung auf so kleinem Raum: Vulkane, traumhafte Strände, dichter Regenwald, schneebedeckte Berge und vieles mehr warten auf den Wanderer.

Die neue Kolumne "Wandern in Neuseeland" soll die Begeisterung wiedergeben, die einen beim Durchstreifen der schönen neuseeländischen Nord- und Südinsel immer wieder aufs Neue erfasst: Es ist kein Wunder, dass das Land als Drehort für die Filmtrilogie Der Herr der Ringe ausgewählt wurde, denn fantastisch anmutende Orte findet man hier zuhauf. Die wunderschönen Landschaften lassen die Natur zu einem besonderen Erlebnis werden. Hinzu kommen die freundlichen und entspannten Menschen.

Das Wandern, im Kiwi-Slang Tramping, ist eine der wichtigsten Aktivitäten der Neuseeländer und vieler Gäste des Landes. Aotearoa, das Land der langen weißen Wolke, so wie die Ureinwohner (Maori) ihre neue Heimat getauft haben, lässt sich vor allem abseits der Siedlungen und Highways auf den zahlreichen Wanderwegen entdecken.

In den kommenden Newsletter-Ausgaben wird Ihnen Rolf Knütter, Autor des beliebten Ratgebers Wandern in Neuseeland - Die schönsten Tracks und Wanderwege, viele praktische Tipps bereitstellen und verschiedene Wanderwege kurz vorstellen.


Text und Bild: Rolf Knütter


Manawatu-Wanganui - Ein verstecktes Neuseeland-Idyll

Manawatu Der Highway 1 südlich von Waiouru - die Verlängerung der Desert Road zwischen Turangi und Waiouru - hat dem Reisenden außer dem Flat Hills Café mit Jet Sprint und dem Café im Flugzeug in Mangaweka nicht viel Aufregendes zu bieten, so scheint es. Kein Wunder, daß viele Besucher nicht selten in einem Rutsch von Turangi nach Wellington eilen. Doch wer ein bisschen tiefer blickt, entdeckt unweit des Highway 1 eine Welt voll ländlicher Idylle in vollkommener Abgeschiedenheit und fast gänzlich unbeleckt von jedwedem Tourismus - das wahre Neuseelanderlebnis!

Wer die Abgeschiedenheit liebt, jedoch auch ein bisschen Nervenkitzel, dem sei River Valley empfohlen. Eine Schotterstraße, die von Taihape ostwärts führt (am besten bei der Touriinfo fragen!), bringt Abenteuerlustige in etwa einer halben Auto-Stunde in diese Wildnis. Niemand würde am Ende der Straße den River Valley Backpacker, der eigentlich eine Rafting Lodge ist, vermuten. Wasserratten werden hier mit Ausrüstung und Paddeln versehen und flußaufwärts transportiert, von wo aus sie der Fluß nach einigen zu bestehenden Abenteuern direkt wieder an der Lodge absetzt. Von hier startet auch jeden Abend eine Gruppe zum Bungy Komplex ... Weiterlesen ...


Text: NeuseelandNews. Bild: Kane

 

ZUM INHALTSVERZEICHNIS


ANZEIGE

Neuseeland Magazin


Flora und Fauna

Der Pseudopanax crassifolius - Mysterium der Wissenschaft

Lancewood Der Pseudopanax crassifolius oder auch Lancewood oder Horoeka genannt ist ein wirklich rätselhafter Baum. Einen offiziellen deutschen Namen hat das neuseeländische Gewächs nicht. Oft ist der merkwürdige Gestaltenwandler jedoch unter dem deutschen Namen Speerbaum zu finden.

Das wundersame Araliengewächs kann bis zu 15 Meter hoch werden und verändert im Verlauf seines Wachstums immer wieder seine Gestalt. Bis vor einigen Jahren galt der Pseudopanax crassifolius noch als Mysterium für die Wissenschaftler. Sie diskutierten lange über den Grund der merkwürdigen Gestalten, die der Baum annimmt. Denn eine Schönheit ist das Gewächs zu Beginn seines Wachstums nicht gerade und auch während der ersten Jahre erinnert die Pflanze kaum an einen Baum.

Bis zu einer Größe von 10 Zentimeter sieht die Pflanze mit ihren grauen Blättern eher aus wie verwelktes Laub. Wissenschaftler gehen heute davon aus, dass sich der Speerbaum so auf dem vom Laub bedeckten Boden vor Fressfeinden tarnt. Wird der Baum größer und erreicht eine Höhe von bis zu drei Metern ändert er seine Taktik von Verstecken in Drohen: Die Blätter sind nun intensiv grün und von stacheligen Dornen besetzt. Der Pseudopanax crassifolius hebt seine Dornen so sehr hervor, dass Fressfeinde sofort abgeschreckt sind und den Baum in Ruhe weiter wachsen lassen.

Erst ab einer Größe von über 3 Metern beginnt der Speerbaum wie ein richtiger Baum auszusehen, denn nun überragt er seine Fressfeinde in sicherer Höhe. Die Experten gehen davon aus, dass der heute ausgestorbene Moa der hauptsächliche Fressfeind der Pflanze war und der Speerbaum seine Überlebenstaktik vor allem an ihn angepasst hat. Soweit die Theorie - denn ob der Pseudopanax crassifolius seine drei unterschiedlichen Blatttypen wirklich deshalb entwickelt, ist bis heute nicht bewiesen.


Text: Melanie Schmidt. Bild: Andy Chilton


Bildung

Finanzierung des Studiums in Neuseeland (Teil 2)

Bildung Neuseeland Wer sich für ein Studium in Neuseeland interessiert, sollte immer die Finanzen im Blick haben. Schon in der letzten Newsletter-Ausgabe haben wir ein paar Tipps gegeben, wie man mit Auslands-BaföGs in Neuseeland problemlos studieren kann (hier nachlesen). Heute geben wir weitere Vorschläge:

PROMOS-Stipendien
PROMOS-Förderungen sind das äquivalent zu Erasmus Plus, wobei letzteres auf Europa beschränkt ist. PROMOS-Förderungen werden vom DAAD an deutsche Hochschulen für Kooperationen mit außereuropäischen Partnern und zur Finanzierung von Auslandssemestern vergeben. Die Hochschulen verteilen die Mittel an die Studierenden. Förderung für Anreise (Flug) und Lebenshaltungskosten stehen zur Verfügung

Andere Stipendien
Die Stipendien-Datenbank www.stipendienlotse.de listet 23 Stipendien für Neuseeland, der DAAD vergibt 19 für Neuseeland. Stipendien sind oft leistungsabhängig, es gibt jedoch auch Stipendien von den neuseeländischen Hochschulen selbst und diese sind teilweise leistungsunabhängig, wie etwa die Stipendien des Hochschulverbandes Study Applied Sciences New Zealand.

Studentenkredite und Bildungsfonds
Eine weitere Finanzierungsmöglichkeit für das Auslandssemester und Auslandsstudium sind Studentenkredite und Bildungsfonds. Dies sind spezielle Kredite, die erst dann zurückgezahlt werden müssen, wenn der Kreditnehmer entsprechend verdient. Mehr Informationen gibt dieser Blogbeitrag: Was sind eigentlich Bildungsfonds?

Eine ausführliche, 10-seitige Liste der Stipendiengeber für und in Neuseeland findet sich übrigens im Ratgeber Studium in Neuseeland.

In unserer Kolumne Bildung in Neuseeland können Sie den Artikel Finanzierung des Studiums in Neuseeland (Teil 1) nachlesen.


Text: Tina Hartung. Bild: Otago Polytechnic Hochschule, Dunedin

 

ZUM INHALTSVERZEICHNIS


ANZEIGE

MOKO, Tattoo, Maori


Gesellschaft und Hintergrund

And the Oscar goes to ...

Oscar Voller Stolz blicken die Neuseeländer auf ihren James Lucas, der jetzt in seinem Wohnzimmer die begehrenswerteste Auszeichnung der Filmindustrie stehen hat: einen Oscar.

Der in St. Martins, Christchurch aufgewachsene Lucas schrieb und produzierte den 20 minütigen Film The Phone Call, der auf der diesjährigen Oscar-Verleihung als Bester Kurzfilm ausgezeichnet wurde. Lucas holte sich den Preis gemeinsam mit dem Regisseur Mat Kirkby ab.

Nicht nur seine Landsmänner und -frauen freuen sich über die goldene Auszeichnung, auch er ist hin und weg: "I'm absolutely flabergasted, I'm absolutely amazed, I'm floored, I'm overjoyed, I'm happy, I'm emotional - everything."

Herzlichen Glückwunsch!


Text und Bild: Katharina Arlt


Cricket - Traditioneller Nationalsport mit Fair Play

Cricket Cricket zählt ohne Zweifel zu den beliebtesten Sportarten in Neuseeland. Und gerade jetzt, wo die Cricket-Weltmeisterschaft in Neuseeland und Australien stattfindet, ist das Land außer Rand und Band.

Der Kiwi liebt sein englisches Cricket-Spiel wie wir den Fußball. Die Sportart hat in Neuseeland lange Tradition und gilt bis heute als Aushängeschild für Ehrlichkeit und Fair Play. Ursprünglich stammt Cricket aus Großbritannien und wurde dort bereits im 15. Jahrhundert gespielt. Im Zuge der Kolonialisierung kam das Spiel im frühen 19. Jahrhundert nach Neuseeland. Wie verrückt die Neuseeländer heute nach ihrem Cricket sind, beweisen die vielen Männer-, Frauen- und Kindermannschaften. Und sogar eine Blinden-Nationalmannschaft hat das Land! Zwischen 1998 und 2011 gab es bereits drei Blinden-Weltmeisterschaften im Cricket-Spiel mit erfolgreicher Teilnahme der Kiwis!

Was ist Cricket nun aber eigentlich?

Um es einfach zu erklären, kann man sagen, dass Cricket ein Fang- und Rückschlagspiel zwischen zwei Mannschaften ist, bei dem es immer wieder spannende Duelle zwischen dem Werfer der Feldmannschaft und dem Schlagmann der Schlagmannschaft kommt. Der Werfer wirft dabei einen kleinen Ball (teilweise in einer Geschwindigkeit bis zu 160 Stundenkilometern!) zu seinem gegnerischen Schlagmann. Dieser muss den Ball mit einem langen Holzschläger treffen und wegschlagen. Trifft er ihn nicht, hat der Werfer ein Tor gemacht und damit einen Punkt erzielt. Blinden-Mannschaften spielen übrigens mit einem Ball, der mit kleinen Kugeln gefüllt und damit hörbar ist.

Natürlich ist das Regelwerk der Cricket-Spiele sehr umfassend und jeder Neuseeländer kennt andere unterhaltsame Fakten über das Cricket-Spiel. Wenn Sie sich in Neuseeland auf eines der vielen Cricket-Gespräche einlassen und mitreden möchten, sollten Sie auf jeden Fall folgende Begriffe kennen:

Bowler - der Werfer, der den Ball wirft
Batman - Schlagmann, der den Ball hoffentlich zurückschlägt
Bat - der 85cm lange Schläger aus Weidenholz
Pitch - die helle Spielbahn, in der Werfer und Schlagmann stehen
Runs - Punkte
Take a wicket - ein Tor treffen
Wicket - das kleine Tor aus Holzstäben, das hinter dem Schlagmann steht


Text: Melanie Schmidt. Bild: Andrew Lynch


NABU: Nur 20 Jahre für Rettung der Maui-Delfine

Maui-Delfine In nur 20 Jahren wird der Maui-Delfin, die seltenste Delfinart der Welt, faktisch ausgestorben sein. Dies zeigt eine der NABU International Naturschutzstiftung erstellte Prognose: Während es in den 1970er Jahren noch etwa 1.000 Maui-Delfine gab, leben heute mit einem Verlust von 95 Prozent weniger als 55 Tiere. Im Jahr 2032 wird die Tierart praktisch verschwunden sein, wenn sich die neuseeländische Regierung nicht sofort bewegt und den Lebensraum der 1,4 Meter großen Delfine vollständig und langfristig unter Schutz stellt sowie neue Bedrohungen, wie beispielsweise den Bau eines Turbinenkraftwerkes, abwendet.

Maui-Delfine leben ausschließlich in den flachen Küstengewässern Neuseelands und sind vor allem durch die Einführung von Nylonnetzen in der Kiemen- und Schleppnetzfischerei vor 40 Jahren akut vom Aussterben bedroht. Für die Regeneration der Population steht aktuell nur ein kleiner und unzureichender Prozentsatz der betroffenen Küstengewässer Neuseelands als geschützte Reservate zur Verfügung. Schuld daran tragen vor allem die Fischereiindustrie und die neuseeländische Regierung. Ihre Vertreter spielen die Gefährdung der marinen Lebewesen durch Fischfang herunter und dementieren die zerstörerischen Folgen von Fangmethoden mit Schlepp- und Kiemennetzen für die empfindlichen Ökosysteme im Meer und die des Beifangs. Aufgrund dieses Widerstandes hat die neuseeländische Regierung trotz wiederholter Mahnungen von Wissenschaftlern und Naturschützern das Problem weitgehend ignoriert.

Wer sich für die Rettung der Maui-Delfine einsetzen will, kann hier die Online-Petition von Greenpeace unterstützen.


Text und Bild: NeuseelandNews

 

ZUM INHALTSVERZEICHNIS


Gewinnspiel

Neuseeland-Gewinnspiel - Die Gewinner

Gewinnspiel Neuseeland Gewinner Ja, wir geben es zu: Dieses Bilderrätsel war gar nicht so einfach. Wir haben das schöne Bild der Cathedral Cove stark verfremdet, sodass nur wahre Neuseeland-Kenner es erkennen konnten. Aber unter unseren Lesern scheinen das sehr viele zu sein, denn uns erreichten sehr viele richtige Antworten. Bravo!

Unter allen Einsendungen zog unsere Glücksfee folgenden Gewinner: Uwe Kumbier!

Herzlichen Glückwunsch!

Lieber Herr Kumbier, Ihren Gewinn - ein Exemplar unseres Magazins Die NeuseelandReise - werden wir Ihnen umgehend zuschicken.

Vielen Dank an alle Teilnehmer und viel Erfolg bei unserem nächsten Gewinnspiel!



Bilderrätsel: Kennen Sie Neuseeland?

Bilderrätsel Neuseeland Sie fühlen sich in Aotearoa zuhause und denken, Sie kennen das Land wie Ihre Westentasche? Schauen wir doch mal, ob das stimmt und Sie ein wahrer Neuseelandkenner sind!

Was sehen Sie auf diesem Bild?

Verraten Sie es uns und mit ein wenig Glück gewinnen Sie eine Ausgabe des Magazins Die NeuseelandReise!

Ihre Antwort senden Sie bitte per Mail an mail@die-neuseelandreise.de! Der Gewinner und die Auflösung des Bilderrätsels wird in der nächsten Ausgabe des "Die NeuseelandReise"-Newsletters veröffentlicht!

 

ZUM INHALTSVERZEICHNIS


Tipps

Veranstaltungstipps in Deutschland

Alte Nationalgalerie präsentiert:
Gottfried Lindauer. Die Maori Portraits
20.11.2014 bis 12.04.2015. Diese Ausstellung ist wirklich eine Sensation! Es ist das erste Mal, dass die Nachfahren der dargestellten Personen ihre Erlaubnis erteilten, die Bilder außerhalb Neuseelands zu zeigen. Die Bilder hat der Maler Gottfried Lindauer (1839 bis 1926) geschaffen. Er ist einer der wenigen Künstler, der sich fast ausschließlich der Darstellung einer indigenen Bevölkerung gewidmet hat. Alte Nationalgalerie, Bodestraße 1-3, 10178 Berlin.

Museum für Völkerkunde Hamburg präsentiert:
Das Haus RAURU. Meisterwerk der Maori
Seit über 100 Jahren lädt das Museum für Völkerkunde Hamburg Besucher aus aller Welt nach Hamburg ein, in die Welt der Maori einzutauchen. Besuchen Sie Rauru, das einen großen Schatz an Geschichten in sich birgt. Da es außerhalb Neuseelands nur wenige Beispiele dieser faszinierenden Maori-Architektur gibt, sollten Sie das prachtvolle Haus in Hamburg nicht verpassen, das sich seit 2012 neu präsentiert. Museum für Völkerkunde Hamburg, Rothenbaumchaussee 64, 20148 Hamburg.


Vortrag: Neue Radwege in Neuseeland

Claudia Harfst - Radfahren in Neuseeland

Neuseeland erkunden, kann man auf viele Arten: zu Fuß, mit dem Camper bzw. Auto - oder mit dem Fahrrad, wie es Claudia Harfst gemacht hat. Sie testete 21 ganz verschiedene, aber landschaftlich immer sehr reizvolle Radwege aus. Auf ihren Touren, die sowohl auf der Nord- wie auch auf der Südinsel stattfanden, traf sie begeisterte Radel-Fans aus allen Teilen der Welt. Darunter natürlich auch viele Kiwis selbst.

Ihre Erfahrungen mit dem neuseeländischen Radfahrnetz möchte Claudia Harfst gerne weitergeben. Deswegen schrieb sie den zweibändigen Radwander-Führer Radfahren in Neuseeland, in denen alle nützlichen Informationen für einen Radurlaub zu finden sind. Neben hilfreichen Tourenbeschreibungen inklusive Karten und Höhenprofilen gibt die Autorin eine umfassende Auflistung von Übernachtungs- und Einkehrmöglichkeiten wieder. Mit diesen Büchern ist man also bestens beraten!

Wer mehr über ihren Trip erfahren möchte und/oder Fragen an die Autorin hat, sollte am 24. März um 20 Uhr nach Hamminkeln-Dingden kommen. In der Gaststätte Hoffmann wird die Autorin einen circa 90-minütigen Foto-Vortrag über ihre Erlebnisse und Begegnungen halten. Der Eintritt ist kostenlos. Weitere Informationen finden Sie hier.


TV-Tipps vom 26.02. bis 12.03.20155

NEUSEELAND

26.02.2015
14:55 3sat James Cook - Seefahrer und Entdecker. Ein netter Kerl (Teil 1)
15:50 3sat James Cook - Seefahrer und Entdecker. Das erste Kommando (Teil 2)

03.03.2015
12:15 rbb Panda, Gorilla & Co. (Thema: Kea)

04.03.2015
13:20 3sat Am anderen Ende der Welt. Auf Schienen durch Neuseeland (Teil 1)
14:05 3sat Am anderen ende der Welt. Auf Schienen durch Neuseeland (Teil 2)

05.03.2015
15:05 Servus TV Naturschützer im Einsatz. Neuseeland

10.03.2015
14:00 3sat Urlaub auf zwei Rädern


AUSTRALIEN

26.02.2015
04:40 SR Queensland. Australiens tropischer Norden
12:15 rbb Panda, Gorilla & Co. (Thema: Rotes Riesenkänguru)
14:15 WDR Australiens Nationalparks - Die Küste der Wahlhaie
14:55 3sat James Cook - Seefahrer und Entdecker. Ein netter Kerl (Teil 1)
15:50 3sat James Cook - Seefahrer und Entdecker. Das erste Kommando (Teil 2)
17:00 Sport 1 Aussie Pickers - Die Trödelexperten
20:15 arte The Code (Australische Serie, 3. Teil)
21:10 arte The Code (Australische Serie, 4. Teil)

27.02.2015
15:35 3sat Darwins neue Welt
17:30 Sport 1 Aussie Pickers - Die Trödelexperten

28.02.2015
03:05 arte Die neuen Paradiese. Australien - Zwischen Wellen und Weinbergen
11:45 KiKa Schmecksposion (Thema: Meat Pie)
14:15 DMAX Die Gebrauchtwagen-Profis - Rund um die Welt. Australien

01.03.2015
18:15 DMAX Goldrausch in Australien. Jagd nach den Outback-Nuggets
19:15 DMAX Goldrausch in Australien. Der Gold im Fels

02.03.2015
00:35 NDR Königreich des Verbrechens (Australischer Spielfilm)
14:15 WDR Australiens Nationalparks - Die rote Wüste

03.03.2015 12:15 rbb Panda, Goriall & Co. (Thema: Jägerlist/Lachender Hans)
20:15 DMAX Outback Truckers
21:15 DMAX Outback Truckers

04.03.2015
00:50 Das Erste Hoffnungslos glücklich - Jeder ist ein Geschenk (Australischer Spielfilm)
01:25 DMAX Marquards Ess-Klasse. Appetitliches Australien
10:10 Servus TV Australien, eine Zeitreise. Vor vier Milliarden Jahren ...
14:15 Bayerisches FS Sägefische - Neptuns vergessene Kinder
14:50 3sat Australiens Nationalparks - Die rote Wüste
15:30 3sat Australiens Nationalparks - Die Australischen Alpen
16:15 3sat Australiens Nationalparks - Die Insel der Teufel
17:00 3sat Australiens Nationalparks - Der Regenwald
17:45 3sat Australiens Nationalparks - Die Küste der Walhaie

05.03.2015
02:00 3sat Australiens Nationalparks - Die rote Wüste
02:40 3sat Australiens Nationalparks - Die Australischen Alpen
03:25 3sat Australiens Nationalparks - Die Insel der Teufel
04:10 3sat Australiens Nationalparks - Der Regenwald
04:55 3sat Australiens Nationalparks - Die Küste der Walhaie
20:15 arte The Code (Australische Serie, 5. Teil)
21:10 arte The Code (Australische Serie, 6. und letzter Teil)

06.03.2015
06:45 Super RTL Edelbert der Tiger. Die Kängurus

07.03.2015
16:20 arte Die neuen Paradiese. Australien - Zwischen Wellen und Weinbergen

09.03.2015
15:15 NDR Mit dem Zug durch Australien. Vom Indischen Ozean in die großen Wüsten
15:15 DMAX Der Gift-Jäger. Australien

10.03.2015
02:00 ZDF.info Wie der Mensch die Welt eroberte. Der Weg nach Australien
15:15 NDR Mit dem Zug durch Australien. Aus der Nullarbor Wüste an den Pazifik
16:30 ZDF.info Wie der Mensch die Welt eroberte. Der Weg nach Australien
20:15 WDR Abenteuer Erde: der Känguru-Mann. Williams Ankunft
20:15 DMAX Outback Truckers
21:15 DMAX Outback Truckers

11.03.2015
08:55 Super RTL Die Oktonauten. Die Oktonauten und das Salzwasserkrokodil
10:10 Servus TV Australien, eine Zeitreise. Eroberung des Lebens
11:10 WDR Elefant, Tiger & Co. (Thema: Quoll)
15:15 NDR Mit dem Zug zum Great Barrier Reef. Australiens Sunlander Express

 

ZUM INHALTSVERZEICHNIS


ANZEIGE

Anzeige Nathan Travel


What´s on in New Zealand?

Dunedin honours a favourite cricketing son

Dunedin - Cricket World Cup

Cricket World Cup fans on the trail to games at Dunedin`s famous University Oval will travel along Brendon McCullum Drive - usually known as Logan Park Drive - which is now sporting a couple of fresh new road signs and a chance of a photo opportunity. It`s a temporary honour, bestowed by the Dunedin City Council, for the duration of the Cricket World Cup (14 February to 29 March 2015) but one that many locals would like to see as a permanent honour.

The New Zealand BLACKCAPS captain - named New Zealand Sportsman of the Year in 2014 - comes from one of Dunedin`s most prominent sporting families ... Weiterlesen ...

Text: Tourism New Zealand, Bild: Tourism Dunedin


New Zealand ready to welcome football world

FIFA U-20 World Cup 2015

The official draw of the FIFA U-20 World Cup 2015 was held in Auckland on (10 February 2015) and the stage is now set for what is sure to become one of the most thrilling football events the country has ever seen. Held across seven host cities from 30 May - 20 June, the FIFA U-20 World Cup will bring together 24 teams from across the world to the shores of New Zealand, all ready to battle it out in stadia across the country in the hopes of being crowned U-20 World Football Champions. ... Weiterlesen ...

Text: Tourism New Zealand. Bild: Brendon O`Hagan / FIFA

 

ZUM INHALTSVERZEICHNIS


Australienecke In Westaustralien kündigt sich eine erfolgreiche Walhai-Saison an

In Westaustralien kündigt sich eine erfolgreiche Walhai-Saison an

Walhaie Australien Westaustralien bereitet sich auf die diesjährige Walhai-Saison vor. In der Nähe von Exmouth an Westaustraliens Korallenküste wurden kürzlich die ersten Tiere gesichtet.

Im Jahr 2014 besuchten mehr als 19.300 Menschen das Ningaloo Reef, das zum UNESCO Weltnaturerbe gehört, um dem größten Fisch der Welt ganz nah zu kommen. Die sanften Riesen des Meeres halten sich jedes Jahr zwischen März und August vor dem nördlichen Abschnitt der westaustralischen Küste auf, wo sie im Anschluss an die dort stattfindende Korallenblüte jede Menge Nahrung finden.

Ab Mitte März werden ab Coral Bay und Exmouth "Whale Shark Swim Tours" angeboten - Tagestouren, bei denen man den bis zu 16 Meter langen Walhaien Auge in Auge im Wasser begegnet. Besucher können hier mit den riesigen Fischen um die Wette schwimmen. Ein einzigartiges Erlebnis, das noch lange in Erinnerung bleibt ... Weiterlesen ...


Quelle: TCMG. Bild: James Morgan


Zyklone verwüsten Australien

Zyklon Sturm Australien Immer wieder treffen heftige Wirbelstürme auf das Festland in Australien. Vor allem das Northern Territory und der Bundesstaat Queensland sind häufig betroffen. Vergangene Woche wüteten dort gleich zwei heftige Wirbelstürme auf einmal, teilweise mit einer Geschwindigkeit bis zu 295 Stundenkilometern. Das gab es in Australien bisher noch nicht.

Im Norden des Landes traf Zyklon Lam auf das Festland. Vor allem in der Region um Elcho Island, knapp 500 Kilometer östlich von Darwin, kam es zu starken Schäden. Auch die Versorgung mit Strom und Wasser wurde durch den gewaltigen Sturm unterbrochen. Gleichzeitig tobte Zyklon Marcia an der östlichen Küste in Queensland und traf besonders die Städte Yeppoon und Rockhampton, 700 Kilometer nördlich von Brisbane. Zum Glück gab es keine Toten. Dennoch richteten beide Stürme starke Sachschäden an. Mehr als 30.000 Einwohner waren ohne Strom, über 1.500 Häuser sind zerstört, einige davon wurden ins Meer gerissen.

In Queensland werden nun nach den Wirbelstürmen starke Regenfälle erwartet. Das auswärtige Amt ermahnt Touristen daher zu äußerster Vorsicht.


Text: Melanie Schmidt


Emirates startet tägliche A380-Verbindung nach Perth

Emirates Neue A380-Destination in Westaustralien: Emirates setzt auf einer der drei täglichen Verbindungen von Dubai nach Perth ab dem 1. Mai 2015 Flugzeuge vom Typ Airbus A380 ein. Damit unterstreicht die Airline die zunehmende Wichtigkeit von Perth als globale Destination. Durch die Einführung einer täglichen A380-Verbindung erhöht sich die Kapazität in die westaustralische Hauptstadt um 136 Sitzplätze pro Flug und um 1.904 Sitzplätze wöchentlich.

Barry Brown, Emirates Divisional Senior Vice President, Commercial Operations-East: "Emirates ist stolz, als erste Airline moderne Flugzeuge vom Typ Airbus A380 nach Perth einzusetzen. Wir bieten Reisenden die Möglichkeit, auf Flügen nach Perth das weltweit größte Passagierflugzeug zu erleben. An Bord erwarten die Passagiere erstklassiger Service und komfortable Sitze. In allen Klassen genießen Fluggäste WLAN-Zugang und unser vielfach ausgezeichnetes Bordunterhaltungsprogramm ice mit über 2.000 On-Demand-Kanälen ... Weiterlesen ...


Text: Emirates

 

ZUM INHALTSVERZEICHNIS


ANZEIGE Anzeige: Outbax Travel


Bildung Down Under: Bildung ist bezahlbar - dank Bafög

Bildung Down Under Heute sprechen wir übers Geld. Denn die Bildung in Australien kostet und ist für das Land mittlerweile eine der stärksten Einkommensquellen. Das bekommen insbesondere internationale Studenten zu spüren. Steht der Dollarkurs zudem ungünstig, kann der Traum vom Auslandsstudium schnell in weite Ferne rücken. Doch der deutsche Staat hat vorgesorgt, will die Studierenden fördern - auch im Ausland.

Ganz konkret heißt das: Jeder kann das so genannte Auslandsbafög beim Studentenwerk in Marburg beantragen. Nicht jeder bekommt es, aber jeder sollte es versuchen. Denn oftmals bekommen auch Studierende ohne Inlandsbafög die Auslandsförderung bewilligt. Darüber entscheiden die Verantwortlichen beim Studentenwerk und lassen dabei zahlreiche Faktoren in ihre Berechnungen mit einfließen.

Wichtig ist, dass die entsprechenden Formulare mindestens ein halbes Jahr vor dem Auslandsaufenthalt eingereicht werden, und zwar so vollständig wie möglich. Nur ... Weiterlesen ...


Text und Bild: Torben Brinkema


Hallo aus Sydney: Eine kleine Detektivgeschichte ...

Bildung Down Under Ein Nachwuchs-Detektiv hat in Australien auf eigene Faust ein Verbrecherpaar geschnappt. Der 19-Jährige erkannte durch sein Teleskop ihre Yacht wieder, die zuvor auf einer Segelseite als gestohlen gemeldet worden war.

Ob Felix Fielding ein Sherlock Holmes-Fan ist oder zumindest als Kind "Die Drei Fragezeichen" gelesen hat, ist nicht bekannt. Doch dass der 19-jährige Neuseeländer das Zeug zum Detektiv hat, wurde diese Woche klar.

Der Teenager, der gerade zu Gast bei Verwandten nördlich von Sydney ist, beobachtete durch ein Teleskop das Meer, als ihm eine Segelyacht ins Auge stach, die ihm bekannt vorkam. "Es war ungewöhnlich, dass sie in recht rauhem Wasser festzusitzen schien und nirgendwo hinfuhr", berichtete Fielding der lokalen Tageszeitung Sydney Morning Herald. Fieldings Spürnase war erwacht ... Weiterlesen ...


Text: Barbara Barkhausen. Bild: Frerk Meyer


Leserwettbewerb: Geheimtipps und Fotos für folgendes Thema gesucht: Ihr Lieblingsbild aus Western Australia

Wettbewerb Australien Western Australia ist flächenmäßig der größte australische Bundesstaat. Aber viele Menschen leben hier nicht. Es gibt hier also genügend Platz, um Geheimplätze zu erkunden und ein wenig Ruhe zu finden. Haben Sie Ihren Lieblingsplatz gefunden und fotografisch festgehalten?

Dann zeigen Sie uns IHR Lieblingsbild aus Western Australia

Wir freuen uns auf Ihre Fotos und Geschichten (gerne in zwei bis drei Sätzen), die Sie bitte per E-Mail an mail@die-australienreise.de senden. Oder Sie schreiben uns auf Facebook.

Die schönsten Einsendungen werden wir im nächsten "Die AustralienReise"-Newsletter, auf unserer Homepage und auf Facebook veröffentlichen!


Bild: Jakub Michankow

 

ZUM INHALTSVERZEICHNIS


Impressum

Herausgeber 

MANA-Verlag - Länder. Reisen. Bildung
Eichhorster Weg 80, Haus C
D-13435 Berlin

Telefon: +49 30 - 40 30 38 05
Fax: +49 30 - 40 37 59 95

E-Mail:  mail@mana-verlag.de
Internet: www.mana-verlag.de, www.die-neuseelandreise.de, www.die-australienreise.de
Facebook: MANA-Verlag, Die NeuseelandReise, Die AustralienReise, NEU: Eisbären
Twitter: MANA-Verlag, Die NeuseelandReise, Die AustralienReise


Mitherausgeber

NeuseelandNews
PO Box 1441
Whangarei
New Zealand

Telefon: +64 (0) 9 436 0081
Internet: www.neuseeland-news.com



Redaktion: Katharina Arlt, Melanie Schmidt (Berlin, Deutschland)
Fotos: Laut Quellenangabe; Alle anderen Copyrights liegen beim MANA-Verlag.

Newsletter-Abo

Abmelden: Wenn Sie keinen Newsletter mehr erhalten möchten, melden Sie sich hier ab.
Änderungen: Um Ihre Benutzereinstellungen zu ändern und sich vom Newsletter abzumelden, klicken Sie hier.
Weiterführende Informationen, Berichte und Tipps zu Neuseeland und zum Reisen im Land finden Sie unter Die NeuseelandReise und unter facebook.com/DieNeuseelandreise


ZUM INHALTSVERZEICHNIS



--
MANA-Verlag